Blog-Archive

Skischaukel Berwangertal – Genussskifahren

Wenn mal wieder in Garmisch-Partenkirchen alles dicht ist und sich die Autos durch den Ort zum Classic-Gebiet stauen, dann fahren Sie doch das nächste Mal einfach weiter – bis nach Berwang!
Die Skischaukel Berwangertal ist ein kleines, aber feines Skigebiet mit Abfahrten in allen Schwierigkeitsstufen und NOCH ein Geheimtipp. Auch wir waren überrascht, da wir heute das erste Mal zufällig dorthin gekommen sind.

Von Garmisch aus geht es an Grainau vorbei Richtung Ehrwald und Lermoos. Hier bleiben Sie einfach auf der Bundesstrasse bis nach Berwang, wo es an der Tankstelle links ab geht zur Almkopf-Kombibahn.Die Fahrt dauert ca. 30 Minuten von Garmisch aus, aber lohnt sich!
Sollte hier kein Parkplatz sein, können Sie das Skigebiet auch vom nächsten Ort aus erreichen – Bichelbach.

Für Besitzer der Top Snow Card ist das Skigebiet im Preis inbegriffen.
Die weiteren Preise und Infos zu allen Liften finden Sie hier: http://www.skischaukel-berwang.at

Leider war das Wetter heute nicht das allerbeste, trotzdem haben wir ein paar Bilder gemacht:

CIMG9306CIMG9287CIMG9288CIMG9289CIMG9291CIMG9297CIMG9300CIMG9301CIMG9304

Alpenzoo Innsbruck

Für alle, die gerne Tiger, Löwen und Elefanten sehen ist der Alpenzoo nichts, aber wer mehr über die heimischen Tiere wissen möchte ist hier genau richtig.

Wer hat schonmal Gämsen gesehen? Oder weiß, wo der Gamsbart herkommt? Oder hat schonmal einen Steinbock in Echt gesehen?
Man lernt hier die ungewöhnlicheren Alpenbewohner, wie Sumpfschildkröten, Wisent und Bartgeier kennen, aber sieht auch Milchkühe, Gänse und Schafe.
Eben alles, was in den Alpen „kreucht und fleucht“ 🙂

Der Zoo ist für Kinder und Erwachsene immer wieder gleichermassen interessant.
Nur sollte man auf jeden Fall festes Schuhwerk tragen und schon ein bißchen fit sein, denn der Zoo mit seinen teilweise begehbaren Gehegen liegt an einem Berghang oberhalb von Innsbruck. Man wird aber belohnt durch einen wunderschönen Blick über die Dächer Innsbrucks auf die umliegenden Berge, die Bergiselschanze und das Inntal.

Hinkommen tut man entweder mit dem Auto, was angesichts der am Ende engen Straße ein bißchen Mut erfordert oder mit der Hungerburgbahn, die einen gemütlich bis zum Eingang bringt. Von Garmisch-Partenkirchen aus fährt man ca. eine gute Stunde bis Innsbruck.

Preise, Öffnungszeiten und Anfahrtsbeschreibungen finden Sie hier: http://www.alpenzoo.at/index.php

Wer erstmal sehen möchte, ob es was für ihn ist, hier gibt es 360° Bilder von jedem der Gehege: http://www.alpenzoo.at/index15.php

Wie immer, Bilder!
Wenn man mit der Maus über die Bilder fährt, erscheint der Name des jeweiligen Tieres.

BraunbärGeierUhuSteinadlerSteinadlerSchwarzspechtLuchs

Lies den Rest dieses Beitrags

Rosshütte & Burgruine Werdenfels

Es war ein superschönes Wochenende! Leider gibts keine Fotos, weil ich die Kamera natürlich mal wieder vergessen hab!

Total müde und zugegebener Maßen antriebslos haben wir uns angezogen und sind Richtung Krün zu meiner Mama gefahren, bei der wir eigentlich um halb neun aufschlagen hätten sollen.
Naja…mit einer halben Stunde Verspätung sind wir dann doch da angekommen um sie zum Skifahren abzuholen!

Wir sind dann nach Seefeld zur Rosshütte gefahren, weil ich noch eine Freikarte hatte vom Geburtstag.
Und die Bedingungen waren da am vormittag einfach traumhaft perfekt und es waren total wenig Leute! Außerdem hab ich nach zwei, drei Abfahrten endlich das Prinzip der Carvingski (bin bis letztes Jahr noch 14 Jahre alte Pommes-Frites-Ski gefahren) kapiert und von da an, war es super zu fahren! Gegen mittag wurde es natürlich sulzig, aber da wir eh nur bis eins fahren konnten (sind um 12:58 Uhr das letzte Mal raufgefahren) und zu der Zeit dann gemütlich auf der Rosshütte gesessen hatten bei Kaffee und Germknödel, war das nicht so schlimm. ;)
Nach einer letzten Abfahrt ins Tal, die schon sehr anstrengend war, weil man in der Piste versunken ist…naja, was soll man vom Schnee erwarten, wenns ca. 20°C hat…rofl…sind wir zur Mama auf die Terrasse, haben Kaffee getrunken und uns dann einen schönen Resttag gemacht.
Ich hab dann Samstag Abend ausgeschaut wie ein Waschbär, weil ich natürlich mit Sonnenbrille gefahren bin und mit Sonnenbrille gegessen hab etc.
Alles außenrum hat sich zu einem tiefen rot entwickelt, was sich aber Gott sei Dank gestern im Laufe des Tages in ein schickes braun verwandelt hat! *freu*
Schau total sportlich aus…als wenn ich den ganzen Winter auf dem Gletscher verbracht hätte! Jipiiieee….muss ja keiner wissen, dass es mehr Schein als Sein ist! Oder!?

Gestern wurde erstmal ausgeschlafen, Formel 1 geschaut und dann wollten wir in unser „Stammfrühstückslokal“ das aber neuerdings sonntags zu hat. Aber wir waren nicht die einzigen…da standen noch eine ganze Reihe Leute mehr, die sich gewundert haben!
Naja…ist das Frühstück halt ausgefallen!
Wir sind dann nach vielen vielen Jahren mal wieder zur Burgruine Werdenfels gegangen. Da war man als Kind immer am Wandertag und seitdem nicht mehr. Ist aber immer noch schön…wir sind dann auf der Südseite auf einer Bank gesessen und haben die „Sommer“sonne genossen. War soooooo schön!
War ja auch romantisch…überall Blumen und Schmetterlinge und Vögel…*seufz*…naja…und dazwischen überall der letzte Schnee!
Da leider die Wettersteinhütte voll war, sind wir unten im Tal beim McCafé gewesen und haben getoastete Bagels auf dem Balkon gefrühstückt (wenn man um vier nachmittags noch Frühstück sagen kann).

Swarowski Kristallwelten

Am Freitag Abend sind zwei Freunde von uns übers WE zu Besuch gekommen! Da haben wir dann noch im Hotel gegessen, beim Mäci einen Kaffee geholt und einen Film ausgeliehen (den ich wieder mal angeschlafen habe…:roll: )

Samstag waren wir in Wattens in den Kristallwelten…da bei Swarovski in dem Kopf! Kennt man sicher vom Bild

 

Aber es war total enttäuschend! *seufz* Früher war da halt eine Ausstellung, wo alles bzw vieles aus den Steinen gemacht wurde, jetzt ist das eine Ausstellung voller moderner Kunst, die wir leider nicht verstanden haben bzw. davon Albträume gekriegt haben (siehe Nr. 2 auf dem Rundgang der Internetseite), weils so gruselig ist. Dafür hat sich der Weg runter nicht gelohnt! Leider… Kalt und ekelig wars auch!

Gestern waren wir mal wieder am Standardweg…Gedächtniskapelle -> Windbeutelalm Als wir oben gesessen sind hat es aufgerissen und es war für 2 Stunden keine Wolke am Himmel und man konnte im T-Shirt auf der Terrasse den Erdbeerwindbeutel genießen!