Blog-Archive

Traditioneller Almabtrieb in Krün

Im Werdenfelser Land finden im September fast in jedem oberbayrischen Ort statt, aber eines der größten Spektakel ist jedes Jahr der Almabtrieb in Krün. (Von Garmisch-Partenkirchen aus ca. 20 Minuten mit dem Auto Richtung Süden)

Petrus hatte heuer auch wieder Erbarmen und hat nach dem doch kühlen Wetter am Morgen pünktlich zum Start die Sonne scheinen lassen!

Da auch heuer den Sommer über keine Unfälle passiert sind, sind die Kühe geschmückt abgetrieben worden:

CIMG8169CIMG8170CIMG8178CIMG8180CIMG8184CIMG8192CIMG8190

Nach dem eigentlichen Abtrieb der geschmückten Tiere trifft sich alles am Sportplatz im Bierzelt, wo auch ein Bauernmarkt auf die Besucher wartet.
Es gibt Handarbeiten und heimische Produkte zu kaufen und natürlich ist auch für das leibliche wohl bestens gesorgt.
Für die Kinder ist gleich nebenan der große Abenteuerspielplatz und der Bolzplatz.

CIMG8176CIMG8197CIMG8200CIMG8206CIMG8207CIMG8208CIMG8213CIMG8227CIMG8231CIMG8214CIMG8216CIMG8219CIMG8222

Advertisements

Almabtrieb und Bauernmarkt in Krün

Bei strahlendem Sonnenschein fand heute der traditionelle Almabtrieb in Krün statt.

Nach der „Sommerfrische“ auf der Alm kommen die Kühe immer am 3. Samstag im September zurück ins Tal. Wenn über den Sommer keinem der Tiere etwas passiert ist werden sie „aufgeputzt“, zum Zeichen des glücklichen Sommers. Stolz konnten die Krüner Bauern auch heuer alle Kühe geschmückt zurück ins Tal bringen, da es über den Sommer keine Verletzten oder sogar tote Tiere zu beklagen gab.

Mittlerweile ist der Krüner Almabtrieb schon zu einem -wie heißt es so schön in neudeutsch? – „Event“ geworden zu dem Jahr für Jahr viele tausend Gäste kommen, um die Tiere zu sehen und danach zünftig am Festplatz zu feiern und über den für regionale Handwerkswaren und Spezialitäten berühmten Bauernmarkt zu schlendern.

Der Wettergott hatte heute besonderes Nachsehen mit dem Werdenfelser Land und schenkte allen Beteiligten und Zuschauern einen traumhaften Spätsommertag mit strahlendem blauen Himmel und Sonnenschein. Erst nachmittags, als sowieso alle im Festzelt saßen, zogen ein paar Wolken auf, sie jedoch die Feierlaune in keinster Weise stören konnten!

 

Natürlich haben wir auch wieder reichlich Bilder für Sie gemacht:

 

Morgens,um die Wartezeit zu verkürzen, sind erstmal die „Goaßlschnalzer“ vorausgegangen:
Goaßlschnalzer
Goaßlschnalzer

Kurz darauf konnte man auch schon die ersten Glocken läuten hören und endlich kamen gegen halb zwölf die lang ersehnten Tiere mit den Bauern, Sennern und deren Familien von der Alm zurück ins Dorf:

Almabtrieb Krün 19.09.2009Almabtrieb Krün 19.09.2009Almabtrieb Krün 19.09.2009Almabtrieb Krün 19.09.2009Almabtrieb Krün 19.09.2009Almabtrieb Krün 19.09.2009Almabtrieb Krün 19.09.2009

 

Und dann gings zum Abschluß natürlich zu Festplatz mit Festzelt und Bauernmarkt:

 

Bauernmarkt beim Almabtrieb Krün 19.09.2009Festplatz beim Almabtrieb Krün 19.09.2009Am FestplatzBauernmarktKrüner Häuser mit Kirche dahinter Bauernmarkt beim Almabtrieb Krün 19.09.2009