Blog-Archive

Wo die Elefanten baden

Der Tierpark Hellabrunn ist ein wunderbares Ziel für einen Tagesausflug – auch mit der ganzen Familie.

Am besten erreicht man den Zoo mit dem Bayernticket der Deutschen Bahn. Damit können bis zu 5 Personen einen Tag lang Züge, sowie S- und U-Bahn nutzen. Von Garmisch-Partenkirchen fährt jede Stunde ein Zug nach München, dort muss man nur noch in die U-Bahn umsteigen und ist an der Haltestelle „Thalkirchen“ auch schon fast am Eingang des Tiergartens.
Man kann auch mit dem eigenen Auto fahren (ca. 1 Std), aber muss dann – speziell am Wochenende –  schon früh da sein, da bei gutem Wetter schnell alle Parkplätze besetzt sind.

Hellabrunn feiert heuer sein 100-jähriges Bestehen mit wechselnden Aktionen und Attraktionen.
Nähere Infos dazu und zu den Preisen und Öffnungszeiten finden sie hier: http://www.tierpark-hellabrunn.de/

Der Tierpark Hellabrunn ist ein sogenannter Geo-Zoo, in dem die Tiere in naturnahen, ihrer Herkunft angepassten Gehegen untergebracht sind und gerade im Moment ist man dabei die verschiedenen Arten wieder besser nach Kontinenten zu sortieren…
Es gibt in Hellabrunn keine Tiershows mit dressierten, traurigen Tieren, aber man kann dabei sein, wenn die Tiger gefüttert werden, wenn die Elefanten gebadet werden oder wenn die Piguine selbst einen Zoospaziergang machen.

Für das leibliche Wohl ist natürlich an Kiosken, in Restaurants und im gemütlichen bayrischen Biergarten bestens gesorgt und wenn die Kinder vom Staunen und Herumlaufen nicht schon müde sind, dann können sie sich auf den Abenteuerspielplätzen noch so richtig austoben.

Ein paar Bilder haben wir natürlich auch wieder mitgebracht.

CIMG6586CIMG6588 Lies den Rest dieses Beitrags

Werbeanzeigen

Ein Tag im Zoo

Nachdem ich in der Früh Formel 1 geschaut hab und mein Freund sich wieder mal mit Gildeninternen Problemen rumgeschlagen hat, sind wir nach München in den Zoo gefahren und haben uns von der Welt am A…! 😉

Mit viel Glück haben wir trotz voller Parkplätze doch noch einen ganz in der Nähe gefunden und haben uns dann einen ganz stressfreien und gemütlichen Nachmittag gemacht.
Sind ein bißchen auf einer Bank in der Sonne gesessen, haben was gegessen und natürlich die allertollsten Tiere der Welt besucht! Die Tapire!

Frau TapirAndiFrau Tapir

Den Abend haben wir mit der Fortsetzung unserer Star-Wars-Woche“ auf der Couch verbracht…

Spielbank & Wies’n & Wiesenhof

Ich hatte mal wieder ein schönes WE!
Aus mir unerfindlichen (aber sehr entgegenkommenden) Gründen hatte mein Freund schon wieder am WE frei!  

Am Freitag abend waren wir erst mal „geschäftlich“ in der hiesigen Spielbank.
Die Rezeptionisten (naja…was nicht ist, kann ja noch werden) der Hotels waren eingeladen, das Angebot des neuen Glücksflyers zu testen.
Der beinhaltet ein 3-Gänge Candle-Light-Dinner, eine Einführung ins Roulette und eine Führung. Wir haben dazu noch die Gesellschaft vom Spielbankchef und 10 Glücksjetons bekommen und mein Freund hat tatsächlich auch damit einen Piccolo gewonnen 😉
Nicht dass wir an dem Abend nicht schon genug Sekt bekommen hätten…zur Begrüßung…vor dem Essen….beim Warten auf die Erklärung…
Naja…beim gehen hat auch noch mal jeder einen Piccolo bekommen *hicks*
Komischerweise waren aber nur 5 Leute von den Hotels da. *wunder*

Am Samstag haben wir uns nach langem Ausschlafen auf den Weg zum Oktoberfest gemacht und sind – da wir beide Bierzelte nicht ausstehen können – 5-er Looping, Höllenblitz und Eurostar gefahren.
Mein tapferer Mann ist noch High Energy und den Freefalltower gefahren, wobei ich ihm auch tapfer zugeschaut hab.
Nach dem obligatorischen Schokofrüchte und Bratwurstsemmel essen, gebrannte Mandeln und Magenbrot kaufen sind wir wieder Richtung U-Bahn gelatscht.
Ja U-Bahn!…wir haben das Auto ausserhalb stehen lassen, aber eigentlich nur, weil ich in der Wiesenzeit die Haltestelle Theresienwiese der U4/U5 so toll find  :yes:
Am Abend hat er dann doch noch ein bißchen WOW spielen dürfen 😉 ich bin nämlich todmüde auf die Couch gefallen.
Danach sind wir noch zu mir gefahren und haben da geschlafen, weil ich ja unbedingt am So früh das F1-Rennen anschauen wollte und das geht bei mir besser.

So…nach dem Rennen haben wir 2 Stunden rumgeblödelt und sind dann doch mal aufgestanden, um Pancakes mit Ahornsirup zu frühstücken.
Bis wir fertig waren, wurde das Wetter traumhaft schön!
Wir sind also kurz entschlossen in die Scharnitz gefahren, haben einen anstrendenden Spaziergang von mindestens 20 min. zum Wiesenhof gemacht und mussten da auf der Sonnenterrasse natürlich erst mal Kaffee trinken und Kuchen essen! Dann sind wir den ganzen Weg wieder zurückgelaufen 😉

Am Abend haben wir noch einiges an seiner Box weitergebaut, Pizza geholt und das WE auf der Couch bei Ocean’s Eleven ausklingen lassen!
*seufz*