Blog-Archive

Weg vom WM-Trubel…

…so schön es auch ist, dass endlich in Garmisch-Partenkirchen die Festspiele im Schnee stattfinden, es ist doch auch ein bißchen hektisch.
Wer mal ein kleines bißchen entkommen möchte, dem empfehlen wir das Skigebiet an der Rosshütte in Seefeld.
Es gibt Abfahrten für alle Schwierigkeitsgrade, auch geeignet für Kinder.
Von Garmisch-Partenkirchen ca. 40km entfernt und über die B2 / B171 schnell und leicht zu erreichen.
Infos zu Preisen, Schneehöhen und Öffnungszeiten hier: http://www.rosshuette.at

Wir haben heute super präparierte Pisten, wenig Leute und ein wunderschönes Panorama genossen!

Hier ein paar Bilder, um Sie ein bißchen neidisch zu machen:

CIMG6149 CIMG6151CIMG6148HocheggalmCIMG6152

Letztes Wochenende waren wir auch schon dort und haben ein kurzes Video gedreht:

http://www.youtube-nocookie.com/v/nHrg15Ao2xM?fs=1&hl=de_DE&rel=0&hd=1

Werbeanzeigen

Skivergnügen auf der Rosshütte

Gleich ein paar Kilometer hinter der österreichischen Grenze liegt das Skigebiet Rosshütte bei Seefeld i. Tirol (ca. 30km südlich von Garmisch-Partenkirchen) => www.rosshuette.at

Für alle, die lieber Sessellift als Schlepplift fahren ein Traum! Moderne 6-er Sessellifte -teilweise mit Sitzheizung- bringen die Skifahrer hinauf auf Pisten jeden Schwierigkeitsgrads.
Die Zeit im Lift verbringt man damit, das atemberaubende Bergpanorama zu genießen.

Natürlich haben wir auch gestern nachmittag wieder Bilder für Sie gemacht :yes:

CIMG1827CIMG1826CIMG1833CIMG1836CIMG1835

Rosshütte & Burgruine Werdenfels

Es war ein superschönes Wochenende! Leider gibts keine Fotos, weil ich die Kamera natürlich mal wieder vergessen hab!

Total müde und zugegebener Maßen antriebslos haben wir uns angezogen und sind Richtung Krün zu meiner Mama gefahren, bei der wir eigentlich um halb neun aufschlagen hätten sollen.
Naja…mit einer halben Stunde Verspätung sind wir dann doch da angekommen um sie zum Skifahren abzuholen!

Wir sind dann nach Seefeld zur Rosshütte gefahren, weil ich noch eine Freikarte hatte vom Geburtstag.
Und die Bedingungen waren da am vormittag einfach traumhaft perfekt und es waren total wenig Leute! Außerdem hab ich nach zwei, drei Abfahrten endlich das Prinzip der Carvingski (bin bis letztes Jahr noch 14 Jahre alte Pommes-Frites-Ski gefahren) kapiert und von da an, war es super zu fahren! Gegen mittag wurde es natürlich sulzig, aber da wir eh nur bis eins fahren konnten (sind um 12:58 Uhr das letzte Mal raufgefahren) und zu der Zeit dann gemütlich auf der Rosshütte gesessen hatten bei Kaffee und Germknödel, war das nicht so schlimm. ;)
Nach einer letzten Abfahrt ins Tal, die schon sehr anstrengend war, weil man in der Piste versunken ist…naja, was soll man vom Schnee erwarten, wenns ca. 20°C hat…rofl…sind wir zur Mama auf die Terrasse, haben Kaffee getrunken und uns dann einen schönen Resttag gemacht.
Ich hab dann Samstag Abend ausgeschaut wie ein Waschbär, weil ich natürlich mit Sonnenbrille gefahren bin und mit Sonnenbrille gegessen hab etc.
Alles außenrum hat sich zu einem tiefen rot entwickelt, was sich aber Gott sei Dank gestern im Laufe des Tages in ein schickes braun verwandelt hat! *freu*
Schau total sportlich aus…als wenn ich den ganzen Winter auf dem Gletscher verbracht hätte! Jipiiieee….muss ja keiner wissen, dass es mehr Schein als Sein ist! Oder!?

Gestern wurde erstmal ausgeschlafen, Formel 1 geschaut und dann wollten wir in unser „Stammfrühstückslokal“ das aber neuerdings sonntags zu hat. Aber wir waren nicht die einzigen…da standen noch eine ganze Reihe Leute mehr, die sich gewundert haben!
Naja…ist das Frühstück halt ausgefallen!
Wir sind dann nach vielen vielen Jahren mal wieder zur Burgruine Werdenfels gegangen. Da war man als Kind immer am Wandertag und seitdem nicht mehr. Ist aber immer noch schön…wir sind dann auf der Südseite auf einer Bank gesessen und haben die „Sommer“sonne genossen. War soooooo schön!
War ja auch romantisch…überall Blumen und Schmetterlinge und Vögel…*seufz*…naja…und dazwischen überall der letzte Schnee!
Da leider die Wettersteinhütte voll war, sind wir unten im Tal beim McCafé gewesen und haben getoastete Bagels auf dem Balkon gefrühstückt (wenn man um vier nachmittags noch Frühstück sagen kann).